Magtrol  
Motorprufstande und Prufstandsbremsen Drehmomentaufnehmer Last-Kraft-Gewicht Hysteresebremsen und Hysteresekupplungen Langwegaufnehmer Signaldrehubertrager
Hysteresebremsen und Hysteresekupplungen
 
 
PRODUKTE
DIENSTLEISTUNGEN
SUPPORT
DATENBLÄTTER
UNTERNEHMEN
KONTAKT
SITEMAP
 
 

Auswahlkriterien bei Bremsen und Kupplungen

 

Um die Baugröße von Bremsen und Kupplungen richtig festlegen zu können, müssen Betriebsparameter, wie maximales Drehmoment (T), Schlupfgeschwindigkeit (U/Min.) und mechanische Leistung (Watt) ermittelt werden. Sobald diese Parameter berechnet wurden, kann anhand der Daten aus demHysterese Produkt Datenblatt die korrekte Baugröße der Bremse bzw. Kupplung gewählt werden. Die Parameter lassen sich leicht durch Systemanforderungen berechnen, wie Gewebe- oder Litzenspannung (F), gesamter Spulen-, Rollen- und Scheibenradius etc. (d/2), lineare Vorschubsgeschwindigkeit (v). Das nachfolgende Beispiel dient zur Veranschaulichung von Systemanforderungen für die Berechnung der Bremsen-Betriebsparameter. Da dieses Beispiel nicht alle Anwedungensmöglichkeiten abdeckt, ist dem Produktkatalog das Anwendungsdatenblatt beigefügt. Sollte zusätzliche Hilfestellung benötigt werden, braucht nur eine Datenblattkopie vervollständigt und an Magtrol gefaxt zu werden. Unser Engineering-Personal steht Ihnen gerne zur Verfügung.

 
Problembeispiel – Englisch

Auswahl einer Bremse zur Spannung eines 7-Inch-Durchmesser-Abspulgeräts in einem Sytem, das eine Gesamtspannung von 2 lb für Gewebe oder Litzen erfordert und eine Arbeitsgeschwindigkeit von 600 ft/Min hat.

Lösung:    
Bremsmoment (T) = Kraft (F) x Radius (d/2)
T = 2 lb × 3.5 in = 7 lb·in
or    T = 32 oz × 3.5 in = 112 oz·in
Schlupfgeschwindigkeit
(U/Min.) =
Lineargeschwindigkeit (v) (In/Min) / Umfang (In)
U/Min. = (600 ft/min × 12) / (pi × 7 in)
U/Min. = 327
Mechanische Leistung = Mechanische Leistungsanforderungen werden mit der grundlegenden PS-Formel x 746 Watt/PS kalkuliert
W = (T (lb in) x U/Min/63025) x 746
W = (7 lb in x 327 U/Min/63025) x 746 =
27 Watt
 

curve
Schnellkontrolle:

Die Kurven links im Bild dienen zur schnellen Berechnungs-überprüfung der mechanischen Leistung. Dazu wird das erforderliche Drehmoment auf der vertikalen Achse lokalisiert und dann die horizontale Linie entlang gezogen, bis diese die entsprechende Drehzahlkurve schneidet. Von der Schnittstelle lassen sich (nach oben oder unten) Watt und Pferdestärken ablesen.

Auswahl:
Mit Hilfe der Leistungsdaten der Hysteresebremse läßt sich ersehen, dass die Hysteresebremse HB-140 mit einem Nenndrehmoment von 140 oz in, einer maximalen Drehzahlkapazität von 12,000 U/Min. und einer mechanischen Leistungskapazität von 75 Watt kontinuierlich, die geeignete Wahl für diese Anwendung ist.

Hinweis: Beim Einsatz einer Kuplung ist Schlupfgeschwindigkeit der Unterschied in Drehgeschwindigkeit zwischen Antrieb und Abtrieb der Kupplungseinheit. Ginge man davon aus, dass in dem obigen Beispiel die Spannkraft von einer Kupplung erzeugt wird, die zwischen einer Aufwickelspule und einem Motor mit einer Arbeitsgeschwindigkeit von 500 U/Min. angeordnet ist, wäre die eigentliche Schlupfgeschwindigkeit, die zur Berechnung der mechanischen Leistungsanforderungen verwendet wurde 500 U/Min. (Kupplungsantriebsgeschwindigkeit = 327 U/Min. – Kupplungsabtriebsgeschwindigkeit = 173 U/Min.). Die Geschwindigkeitsdifferenz würde eindeutigen Einfluss auf das Ergebnis der mechanischen Leistung haben.

 
Problembeispiel – Metrisch
Problembeispiel – Metrisch
 
Nach oben
 
Magtrol SA (Schweiz): +41 26 407 3000 • magtrol@magtrol.ch | Magtrol GmbH (Deutschland): +49 69 977 817-0
Kontakt Englisch Französisch Deutsch Chinesisch Indien Russisch